Mehr Wohnraum in Weingarten

 |  Studis für WGT

Der Gemeinderat hat gestern entschieden, dass die Woheinheiten in den Briach-Wohnheimen nicht zurück gebaut werden müssen. 

Auch darf das EB-Wohnheim nun mit einem Stockwerk mehr ausgestattet werden, um zusätzlich über 30 Studierenden zukünftig einen Platz zum Wohnen anbieten zu können.

Um zu einer gelingenden Kommunikation zwischen den Studierenden auf dem Martinsberg und den Anwohner*innen beizutragen, schafft die Verfasste Studierendenschaft der RWU zum 1. Januar 2021 eine Sozialarbeiter*innenstelle, die sich um studentische Belange und zu einem großen Teil auch um funktionierende Quartiersarbeit und Kommunikation in der Oberstadt für alle kümmern darf. Hierzu konnte sich der neue Sozialarbeiter Ufuk Secilmis gestern auf der Sitzung vorstellen und uns in seine neue Stelle einführen.

Wir finden, dass das eine ganz tolle Idee seitens der Studierendenschaft ist, um in Zukunft das gute Zusammenleben in der Oberstadt zu sichern und zu einer dauerhaften wertschätzenden Kommunikation beizutragen. Gemeinsam mit dem vor kurzem beschlossenen Studierendenausschuss möchten wir so die Stadt, die Hochschulen, ihre Studierenden und alle Menschen, die in ihr leben, näher zusammen rücken und hoffen auf eine gute Zukunft in der Oberstadt und in ganz Weingarten.

Eure Studis für Weingarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zusammen WGT
verändern

Kurzlink

Impressum

© 2019 - Studis für Weingarten. All rights reserved.