Unbekannter überhängt Rommel-Gedenktafel

 |  Studis für WGT

Die Gedenktafel in Weingarten zu Ehren von Erwin Rommel (Generalfeldmarschall unter Adolf Hitler) erinnert an einen “tapferen Manne und Soldaten”, der 1913 und 1914 in Weingarten stationiert war. Als Wüstenfuchs bekannt, war Rommel als Generalfeldmarschall besonders für seinen Einsatz in Afrika und seine besondere Brutalität bekannt.

Ein Künstler hat heute die Tafel mit einer neu gestalteten Tafel überhängt. Diese Tafel erinnert an Greta Thunberg.

Wir finden, dass das eine super Kunstaktion und eine kreative Weise ist, mit alten und nicht erklärten Denkmälern umzugehen und darauf aufmerksam zu machen.

Der Künstler, der anonym bleiben möchte, hat sich an uns gewandt und wir durften ihm ein paar Fragen stellen. Dies möchten wir euch nicht vorenthalten:

– Was hat dich dazu bewegt, die Rommel-Gedenktafel zu überhängen?

“Rommel war bis 1942 glühender Anhänger Adolf Hitlers. Die Gedenktafel ist blanker Hohn für die Opfer des Nationalsozialismus und für alle, die heute noch unter seiner Kriegstreiberei zu leiden haben. In Libyen und Tunesien sterben heute noch Menschen wegen der damals gelegten Minen. Ich empfinde es als meine Bürgerpflicht, eine solche Person aus der Öffentlichkeit und dem Stadtbild zu verdrängen.”

– Warum hast du gerade Greta Thunberg als “Modell” für das neue Schild gewählt?

“Greta Thunberg stellt einen sehr großen Kontrast zu Rommel dar. Auf der einen Seite haben wir einen Mann, der Leid über die Welt gebracht hat und erst, wenn überhaupt – und daran mag ich stark zweifeln -, sehr spät zur Einsicht kam. Greta hingegen hat sich schon sehr früh für das Richtige eingesetzt und damit eine weltweite Bewegung in Gang gesetzt. Natürlich ist sie auch ein Kind ihrer Zeit und die Glorifizierung einer Person war nicht meine Intention. Viel mehr eignet sie sich auch durch ihre Popularität, da mit der Aktion alle angesprochen werden sollten und nicht nur Klima-Nerds.”

– Was erhoffst du dir durch die Aktion?

“Ich wollte nicht nur gegen sondern auch für etwas sein. Das Pariser Klima Abkommen jährt sich nun am 12.12.2020 schon zum 5. Mal und es gibt noch viel zu tun. Die FFF Bewegung kann derzeit nicht auf die Straße um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Ich hoffe, ich konnte sie damit unterstützen und ermutigen, kreative Formen des Protests für die Zeiten der Pandemie zu wählen!”

– Wie sollte die Stadt Weingarten mit Denkmälern/Gedenktafeln an diese Zeit oder auch aus dieser Zeit umgehen?

“Die Stadt Weingarten sollte die Tafel entfernen. Falls man sich doch nicht trennen kann, sollte die Stadt zumindest eine ergänzende Tafel anbringen, die über seine Verbrechen aufklärt und den Kriegsopfern gedenkt. Eine solche Ergänzung wurde auch schon in anderen Städten unternommen. Die Zeiten haben sich geändert, wir brauchen und wollen keine Soldaten und Kriegstreiber als Vorbilder und Ehrenbürger. Wir brauchen Menschen zu denen wir aufblicken können, die uns inspirieren und uns Wege aus dieser Klimakatastrophe zeigen.”

– Wenn du sonst noch was sagen möchtest, bitte gerne:

“Sollte die „Greta Tafel“ entfernt werden, rufe ich dazu auf eine neue zu gestalten und aufzuhängen. Warum nicht mal Carola Rackete ehren? Die Maße sind 53cmx73cm ein Loch pro Ecke plus Kabelbinder/Draht. Bitte beschädigt oder beschmiert dabei die Bronzetafel nicht!”

Dem möchten wir nur noch hinzufügen, dass Erinnerung und Gedenken wichtig sind. Jedoch muss diese in ein richtiges Licht gerückt werden und nach aktuellen Erkenntnissen bewertet und vor allem vor Ort erklärt werden.

In einer der letzten Sitzungen hat unsere Fraktion bereits schon einen Antrag gestellt, sich mit der Geschichte der umstrittenen Denkmäler (Plural) in Weingarten zu beschäftigen, diese neu zu bewerten und mit extra Hinweistafeln zu erklären und in den geschichtlichen Kontext einzuordnen.

Diese Greta-Tafel nun ist eine schöne und sehr kreative Idee, wie wir finden!

Eure Studis für Weingarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zusammen WGT
verändern

Kurzlink

Impressum

© 2019 - Studis für Weingarten. All rights reserved.